KREATIVTEAM

Ralph SIEGEL

Komposition, Buch und Texte

Ralph Siegel wurde am 30.9.1945 in München geboren. Sein Vater war Komponist und Texter und Musikverleger, seine Mutter Operettensängerin. Wen wundert es, dass sich Ralph Siegel bereits als Kind der Musik verschrieb?

Mit 13 Jahren studierte er bereits Harmonie- und Kompositionslehre, Akkordeon, Gitarre und Piano. Nach Abschluss der Schweizer Matura, sowie Besuch der Handelsschule und einem Sprachstudium in England folgten Volontärjahre in Paris, Nashville und New York. Mit 20 Jahren begann er seine professionelle Laufbahn in München.

Er spricht Englisch, Italienisch und Französisch sowie Bayerisch und Deutsch.

Seither ist er als Komponist, Textdichter, Produzent und Musikverleger tätig – 1974 gründete er sein eigenes Label JUPITER-RECORDS. Er ist Vater von vier Kindern, 2018 heiratete er nach 3 Ehen, die Schweizer Musikmanagerin Laura Käfer.

Er komponierte bzw. produzierte weit über 150 Charterfolge u.v.a.

  • PETER ALEXANDER – Der Papa wird’s schon richten, Feierabend, Und manchmal weinst Du sicher ein paar Tränen, Steck’ Dir Deine Sorgen an den Hut, Die kleine Kneipe, Goodbye my Love, Pedro u.v.a.
  • REX GILDO – Fiesta Mexicana, Marie, der letzte Tanz ist nur für Dich, Der letzte Sirtaki
  • CHRIS ROBERTS – Du kannst nicht immer 17 sein, Do You Speak English u.v.a
  • ROBERTO BLANCO – Ein bisschen Spaß muß sein, Der Puppenspieler von Mexiko
  • KATJA EBSTEIN – Theater, Abschied ist ein bisschen wie sterben, Dann heirat‘ doch Dein Büro,
  • Was hat sie, dass ich nicht habe, Es müssen keine Rosen sein. Ich bin ein Berliner Kind.
  • DSCHINGHIS KHAN – Moskau, Dschinghis Khan, Rom, Loreley, Hadschi Halef Omar u.v.a.
  • UDO JÜRGENS – Griechischer Wein, Ehrenwertes Haus , Geschieden u,v.a..
  • KAREL GOTT – Babicka, Wenn ich Dich nicht hätte, Lago Maggiore, Und die Sonne wird wieder scheinen , Das Mädchen aus Athen, Maria Magdalena u.v.a.
  • LENA VALAITIS – Johnny Blue, Rio Bravo.
  • MIREILLE MATTHIEU & PATRICK DUFFY – Together We’re Strong.
  • IREEN SHEER – Bye, Bye I Love You, Goodbye Mama,
  • VICKY LEANDROS – Verlorenes Paradies
  • MICHAEL SCHANZE – Olé España, Wer Dich sieht hat Dich lieb.
  • ROY BLACK – Sand in Deinen Augen,
  • MIGUEL RIOS – Sonnenschein und Regenbogen
  • DON GIBSON – It’s A Long, Long Way To Georgia
  • WIND – Laß die Sonne in Dein Herz
  • ULI MARTIN – Ich träume mit offenen Augen von Dir
  • PEGGY MARCH – Einmal verliebt, immer verliebt u.v.a.
  • NANA MOUSKOURI – La Provence
  • NICOLE – Ein bisschen Frieden, Papillon, So viele Lieder sind in mir, Mit Dir vielleicht,

und viele mehr…

Er nahm als Komponist 25 mal am internationalen Eurovision Song Contest teil – 12 mal mit seinem Freund Bernd Meinunger und gewann 1982 in Harrogate mit „Ein bisschen Frieden“

MUSICALS:

”Winnetou”(Dortmund), ”Corrida”( CD) , „Lachen“ Cuxhaven „ sowie ”Clowns” und „Du kannst nicht immer 17 sein“,

Der Lügenbaron, ‘N bisschen Frieden (noch nicht veröffentlicht), und „Johnny Blue “( BRNO und Ingolstadt )

„Zeppelin“ in Füssen.

FILME:

”Ahlan Wasahian”, ”Schloss Königswald”, ”Mein Opa und die 13 Stühle”

TV-Serien: ”Der Sonne entgegen”, ”Oppen & Ehrlich”.

JUPITER-RECORDS:

Weltweite Erfolge mit Silver Convention, Penny McLean, Dee D. Jackson.

Künstler aus der Kabarettszene wie Gerhard Polt, Willy Astor, Erwin Pelzig, verdanken dem Label neben einer Vielzahl deutscher Schlagerstars, wie Andrea Berg, Dschinghis Khan, Nicole und viele andere Ihre Plattenerfolge.

PREISE:

Paul-Lincke-Ring, Bundesverdienstkreuz 1. und 2. Klasse, Goldener Löwe

Grand Prix de la Chanson 1982 (sowie auch dreimal 2. Platz und zweimal 3. Platz)

Bambi, Goldene Stimmgabel, Preis der Phonoakademie, World Music Award Of Excellence,

Die Augsburger Bleizeile, Bayerischer Verdienstorden, ECHO für das Lebenswerk, Goldene Ehrennadel der GEMA,

diverse Karnevals Orden wie z.B. Den „Saumagenorden“ der Stadt Schifferstatt und

„Die Goldene Sonne“ für das Lebenswerk.