PRESSESTIMMEN

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der Pressemeldungen zu
´N bisschen Frieden – Rock ’n‘ Roll Summer.
Für Medien und Medienvertreter wurde ein separates Presseportal eingerichtet.
Zum Presseportal >

„Mr. Grand-Prix“ Ralph Siegel (76) bringt sein neues musikalisches Meisterwerk in Duisburg zur Welt-Uraufführung. […] Siegels Musical ist Liebesgeschichte, Krimi und Drama, mit fröhlichen Momenten erzählt.

- lokalkompass.de, 02.09.2022

Die Weltpremiere wird am 20. Oktober 2022 im Theater am Marientor gefeiert. […] Es handelt sich um ein rockiges Drama-Musical, für das Siegel auch neue Musik schrieb.

- unitedmusicals.de, 26.08.2022

Ein bisschen Frieden, Dschinghis Khan und Fiesta Mexicana – ob wir wollen oder nicht, wir kennen alle diese Lieder! Jetzt hat er [Ralph Siegel] auch ein eigenes Musical in Duisburg.

- RTL News, 29.07.2022

„Eigentlich habe ich an dem Stück mein Leben lang geschrieben“, sagte Siegel mit Bezug auf die vielen Stücke, die in dem Musical auftauchen sollen.

- RP Online, 29.07.2022

Auf der Bühne stehen unter anderem Schauspieler Heinz Hoenig (70, „Der große Bellheim“) und NDW-Legende Markus (62, „Ich will Spaß“).

- BILD.de, 29.07.2022

Die Songs, die am Freitag vorgestellt wurden, darunter die neuen „Never Give Up Your Dreams“ und „Miracle of Love“, sind melodiös und ebenso emotional wie es der Komponist war. […] „Schön war’s“, soll das Publikum beim Rausgehen sagen, wünscht sich Ralph Siegel, der „schon immer mal im Pott arbeiten wollte“.

- NRZ.de, 29.07.2022

Ralph Siegel bringt „’N bisschen Frieden“ nach Duisburg. […] Hinter dem leicht abgewandelten Titel seines Welthits „Ein bisschen Frieden“ verbirgt sich ein neues Musical – mit alten und neuen Siegel-Songs.

- BILD.de, 29.07.2022

„Ich bin Feuer und Flamme“, so Rasmus C. Beck, Chef der Duisburger Wirtschaftsförderung. Die neue Nutzung des Theaters steigere die Attraktivität Duisburgs riesig. „Was passt besser in die Zeit als ,’N bisschen Frieden’ so Marketingchef Uwe Kluge, der von einem „Glücksgriff“ sprach.

- WAZ, 29.07.2022